Kopie von ampel_rot_42x14Dass mal eine Tour abgesagt wird, gehört zum Konzept von Stadtevents – insbesondere in der Anfangszeit. Aber auch dafür gibt es Gründe und Regeln, auf die Sie sich verlassen können:

  • Damit eine Tour gut wird und sich unsere Guides es sich leisten können, ihr Wissen weiterzutragen, braucht’s in der Regel mindestens fünf Teilnehmende. Wenn wir aus den verbindlichen Buchungen annehmen müssen, dass diese Mindestteilnehmendenzahl nicht zusammenkommt, verpassen wir einem Stadtevent die rote Ampel. Das ist das Signal, dass nichts mehr geht („Rot“ kann auch dafür stehen, dass die Tour ausgebucht ist).
  • Wenn eine Tour abgesagt wird, geben wir an, wann die nächste zum gleichen oder ähnlichen Thema stattfindet. All das spätestens 24 Stunden vor Beginn der Tour, in der Regel früher.

Wählen Sie aus zwei Möglichkeiten:

  1. Bei verbindlicher Anmeldung bekommen eine Information, wenn die Tour ausfallen sollte. Klar, erst wenn Sie buchen, haben wir ja Ihre Kontaktdaten, um Sie ansprechen zu können.
  2. Sie wollen spontan mitkommen? Dann gucken Sie am besten 24 Stunden vor Beginn eines Stadtevents auf diese Seiten: Hier – genauer: bei jedem einzelnen Termin steht jeweils der aktuelle Stand. Ein Beispiel hier…

All das geht hoffentlich bald auch per App: Wir arbeiten daran!

[19. August 2014/JFl.]