Seiten-Überblick:

Informationen für Flohmarkt-Hofanbieterinnen und -anbieter auf dieser Seite (mit Videos unten)

einen eigenen Flohmarkt-Hof anmeldenwww.Hofanmelden.NachbarschaftsFlohmarkt.de;

 

Informationen für Flohmarkt-Besucherinnen und -Besucher hier

• alle Termine von NachbarschaftsFlohmärkten im Überblick auf → www.Termine.NachbarschaftsFlohmarkt.de

 

NachbarschaftsFlohmärkte – das ist die Weiterentwicklung der amerikanischen Garagen-Flohmärkte: Wer mag, verkauft auf seiner Privatfläche all jene Schätze, die Keller und Kammern hergeben.

Wir kümmern uns insbesondere um Dreierlei:

  1. 4. Hof-Flohmärkte Mannheim-Lindenhof am 24. Juli 2021 - Anmeldung für 2021 möglich ab Frühjahr 2021Wir stimmen Termine ab, zu denen dann mehr Leute gleichzeitig einen Flohmarkt anbieten.
    Vorteil: mehr Flohmarkt-Höfe = für mehr Kunden attraktiv
  2. Für teilnehmende Orte, Stadtteile und Nachbarschaften erstellen wir einen Stadtplan mit den teilnehmenden Flohmärkten.
    Vorteil: Kunden finden den Weg in die Höfe = mehr Umsatz
  3. Die angemeldeten Flohmarkt-Höfe unterstützen wir mit einer Checkliste, damit Konflikte mit Nachbarn oder Behörden gar nicht erst entstehen.
    Vorteil: entspannt vorbereiten, gelassen flohmarkten

Freilich: Der Teufel steckt im Detail. Wenn alles läuft, haben einige Leute dafür gut zusammengespielt. Damit diese Leute es sich leisten können, ihre Zeit und Kraft für die NachbarschaftsFlohmärkte einzusetzen, sammeln wir Teilnahmebeiträge ein. Damit werden keine Gewinne gemacht, sondern die entstehenden Kosten gedeckt (Plakate, IT, Organisation, …): Danke an alle, die ihre fairen Beitrag leisten!

Drei kurze Videos von Jens Flammann zur Einführung in die NachbarschaftsFlohmärkte:

  • Flohmarkt-Anbieter buchen → hier.
  • Aktuelle Terminen von NachbarschaftsFlohmärkten → hier.
  • Wer mitmachen möchte, kann sich auf den Verteiler eintragen, um zu erfahren, wann Flohmärkte in seiner Nachbarschaft stattfinden → www.Einladungen.NachbarschaftsFlohmarkt.de
FAQ: Fragen? Antworten!
Was bringen NachbarschaftsFlohmärkte?

Keller und Kammern werden wieder frei. Brauchbare Dinge werden in gute Hände weitergegeben. Nachbarinnen und Nachbarn lernen sich besser kennen.

[collapse]
Wann laufen NachbarschaftsFlohmärkte gut?

Einen gemeinsamen Termin, damit mehr Nachbarn mitmachen. Nachbarn, die sich gegenseitig zu den anstehenden Flohmärkten einladen. Eine Koordination, die Hof-Stadtpläne erstellt, damit Besucherinnen und Besucher jeden Flohmarkt-Hof finden. Spielregeln, nach denen alle Freude an den NachbarschaftsFlohmärkten haben. Anbieterinnen und -Anbieter, die ihre Höfe und Gärten einladend gestalten.

[collapse]
Wofür werden Kostenbeiträge eingesammelt?

Ob der Druck der Hof-Stadtpläne oder die Arbeitszeit für die Organisation – nicht alles lässt sich ehrenamtlich stemmen. Damit die Koordinatoren es sich leisten können, ihre Zeit, Kraft und Erfahrung für die Vorbereitung der NachbarschaftsFlohmärkte einzusetzen, sammeln wir vorab Beiträge ein.

Falls die Kostenbeiträge der Flohmarkt-Anbieter noch nicht ausreichen, um alle Kosten zu decken, bitten wir auch die Flohmarkt-Besucherinnen und -Besucher um einen fairen Beitrag nach eigener Einschätzung. Gemeinsam sollte es möglich sein, alle Kosten zu decken. Sollte das dauerhaft nicht klappen, müssen wir Leistungen einschränken. Das wäre schade.

[collapse]
Wie kann ich zu den NachbarschaftsFlohmärkten beitragen?

Klar, NachbarschaftsFlohmärkte fallen nicht vom Himmel: Bis alles läuft ist allerhand zu tun.
– Wer Zeit und Kraft beitragen will, meldet sich einfach bei Jens Flammann, damit wir einen passenden Engagement-Job finden: → Kontakt
– Auch wer einen Geldbeitrag leisten will, ermutigt uns damit ungemein: → Geldbeitrag leisten

[collapse]

Weitere Fragen? Bitte Kontakt aufnehmen → hier.