Gespräch für Wirtschaftsförderer "Resiliente Wirtschaftspolitik vor Ort umsetzen"

Wann

Dienstag, 22. März 2022    
11:00 bis 12:30

Buchungen

Buchungen geschlossen

Wo

Veranstaltungstyp

Ansprechperson:Jens Flammann

Die Idee einer „resilienten Wirtschaftspolitik“ (zum Begriff → Resilienz) schlägt der wirtschaftsliberale Ökonom Thomas Straubhaar in seinem → neuen  Buch vor, bezieht sich dabei auch auf den Begriff der → „Antifragilität“ von Nassim Nicholas Taleb – ohne dass ganz klar wird, wie der Umgang mit unwahrscheinlichen und / oder krisenhaften Ereignissen in der Praxis der Wirtschaftsförderung gestaltet werden könnte:

  • Wie kann eine „resiliente“ (Straubhaar) oder → „antifragile“ (Taleb) Wirtschaftspolitik aussehen, die dafür sorgt, dass Wirtschaft Krisen nicht nur übersteht, sondern gestärkt daraus hervorgeht?
  • Welche wirksamen Methoden kann Wirtschaftförderung vor Ort dafür einsetzen und woher kommen die erforderlichen Ressourcen?
  • Und in aller Entschiedenheit: Welche Teile der derzeitigen Wirtschaftsstrukturen werden sich ohnehin verabschieden, welche könnten sich als krisenfest erweisen?

Zwar musste uns Thomas Straubhaar für dieses Gespräch absagen, doch wollen wir in 90 Minuten der Straubhaar’schen Idee  einer resilienten Wirtschaftspolitik auf die Spur kommen – und Gewinn für die Praxis vor Ort daraus ziehen. Bitte erwarten Sie einen anregenden Diskurs, jedoch keine fixfertigen „How to…“-Antworten.

Impulsgebende:

Damit wir gut vorbereiten können, bitte anmelden:

Buchungen

Online-Buchungen für diese Veranstaltung sind derzeit leider nicht (mehr) möglich. Bitte schicken Sie uns bei Fragen eine kurze E-Mail an Info@Erlebnisorte.de.