Wann? Samstag, 27. März 2021 / 13:59 bis 20:00

Wo? Walzmühle LU (Ludwigshafen am Rhein)

(Derzeit 377 von 400 Plätzen verfügbar)


Das wünschen sich alle Menschen: Genau den Platz für sich zu finden, bei dem die Rahmenbedingungen zu den eigenen Wünschen, Motivationen und Qualifikationen passen. Der TalenteTag ist Ihre Räuberleiter zu diesem Platz.

Ziele:

  • Beim TalenteTag erfahren Interessierte den aktuellen Stand des → Regionalen Feldversuchs „Grundeinkommen als Dünger für Talente“
  • Gleichzeitig soll Gelegenheit bestehen zum praktischen Ausprobieren und Weiterdenken:
    – eigenen Talenten auf die Spur kommen;
    – gute Einsatzmöglichkeiten für engagierte Talente in Arbeitverhältnissen und Ehrenamt kennenlernen;
    – Tipps bekommen, wie man Talente weiterentwickeln kann;
    – erfahren, wie man seine Talente wertstiftende einsetzt – für sich und andere (verhungerte Talente nützen niemandem)
  • Zudem kommen Talent-Anbieter und -Nachfrager miteinander in Kontakt: Arbeitgeber und Arbeitnehmer, Vereine und andere zivilgesellschaftliche Engagierte sowie “Junge Hüpfer” und “Alte Hasen”, die noch etwas vom Leben erwarten und deswegen ihr Engagement beisteuern wollen.

Teilnehmende: alle Interessierte = Expertinnen und Experten “von der Straße” und aus Behörden, aus Unternehmen und Politik,  engagierte Menschen und solche, die’s noch werden wollen

Initiator und Moderation:Jens Flammann

Bisher geplanter Ablauf (Ergänzungen / Veränderungen folgen):

Impulsvorträge und Workshops
  • 14:30 Uhr:
    (1) Impulsvortrag mit Gespräch
    Digitalisierung, Demographie & Co.: Unsere Talente in den Blick nehmen – wieso?”
    (→ Christoph Glaser, Geschäftsführer, Bildungswerk der Baden-Württembergischen Wirtschaft, Stuttgart;
    Fariseh Samimi, Baha’i Ludwigshafen;
    Moderation: Jens Flammann, Mannheim)
  • 15:00 Uhr:
    (1a) Workshop
    “Wie Digitalisierung meinen Arbeitsplatz verändert: Was ich heute schon erkennen und gestalten kann”
    (→ Christoph Glaser, Geschäftsführer, Bildungswerk der Baden-Württembergischen Wirtschaft, Stuttgart)
  • 15:00 Uhr:
    (1b) Workshop
    “Wie verschiedene Talent-Disziplinen nur zusammen erfolgreich sind”
    (Manuel Kaletta / Artur Zagajewski, Mannschafts-Weltmeister / Deutscher Meister im Mountainbike Trial, Berghaupten / Schwarzwald)

  • 16:00 Uhr:
    (2) Impulsvortrag mit Gespräch
    Räuberleiter zum eigenen Potential: Eigene Talente entwickeln – wie?”
    (Annabel Haupt, Strahlemann-Stiftung, Heppenheim;
    Markus Hertrich, SRH Heidelberg;
    Wolfgang Vogt / Reinhard Rohr, → Senioren der Wirtschaft;
    Moderation: Jens Flammann, Mannheim)
  • 16:30 Uhr:
    (2a) Workshop
    “Wie Junge Hüpfer und Alte Hasen sich gegenseitig coachen können”
    (Reinhard Rohr / Günter Edelmann, → Senioren der Wirtschaft)
  • 16:30 Uhr:
    (2b) Workshop
    “Wie ein Fachraum für Berufsorientierung funktioniert und wirkt”
    (Annabel Haupt, Strahlemann-Stiftung, Heppenheim)
  • 16:30 Uhr:
    (2c) Workshop
    “Was in der Black box von Eignungsdiagnostik passiert: Wie Qualifikation und Motivation nutzbringend gemessen werden”
    (Markus Hertrich, Geschäftsführer SRH Bildung GmbH)

  • 17:30 Uhr:
    Impulsvortrag mit Gespräch
    Jobs und Ehrenamt, Grundeinkommen und Gemeinwohldienst: Talente sinnvoll einsetzen – wie?”
    (Mathias Berkel, Unternehmer und Inhaber von → AHK Berkel / IHK-Tischrunde, Ludwigshafen am Rhein;
    Prof. Wolfgang Höschele, Heidelberg;
    Katja Oestreicher, Weinheim;
    Hans-Peter Rasing, → Bäcker Hans;
    Moderation: Jens Flammann, Mannheim)
  • 18:00 Uhr:
    (3a) Workshop
    “Wie unsere Gesellschaft Talente besser nutzen kann: der Selbstbestimmte Gemeinwohldienst”
    (Prof. Wolfgang Höschele, Heidelberg)
  • 18:00 Uhr:
    (3b) Workshop
    “Wie ich mein eigenes Sozialprojekt schmieden kann”
    (Andrea Frankenbach, → Traum-Schmiede, Mannheim)
  • 18:00 Uhr:
    (3c) Workshop
    “Welche (spirituelle) Bedeutung unser Geld haben kann”
    (Katja Oestreicher, Weinheim)
  • 18:00 Uhr:
    (3d) Workshop
    “Wieso die Motivation von Arbeitnehmern trotz Grundeinkommen erhalten bleibt”
    (Mathias Berkel, Unternehmer und Inhaber von → AHK Berkel / IHK-Tischrunde)

 

  • 20:00 Uhr: Ende des TalenteTages

Um gute Gespräche zu ermöglichen, ist die Teilnehmendenzahl bei Impulsvorträgen und Workshops begrenzt.

(3)
Mitmach- und Aussteller-Angebote
Mitwirken

Sie können in vier Rollen (siehe Grafik) mitwirken. Buchungen sind hier möglich:

Jetzt zur Teilnahme anmelden
(Sollte etwas mit der Anmeldung hier nicht klappen oder Sie den Teilnahmebeitrag nicht stemmen können, melden Sie sich bitte bei uns: Wir finden eine Lösung! E-Mail: Info@ErlebnisOrte.de oder Telefon 0621 483 483 93)

Wieso und wie buchen? → www.Buchen.Erlebnisorte.de

Ticket-Typ Preis Plätze
#1.1 FRÜHBUCHERTARIF -Teilnahme am "Markt der Möglichkeiten" ohne Beitrag zur Finanzierung der Veranstaltung (als Privatperson)
Limitiertes Platzkontingent
€ 0,00
#1.2: FRÜHBUCHERTARIF - Teilnahmepass für "Markt der Möglichkeiten" und Impulsvorträge (Privatperson oder gemeinnützig)
Limitiertes Platzkontingent: 3 Euro sind mein fairer Beitrag zur Finanzierung der Veranstaltung
€ 3,00
#1.3: FRÜHBUCHERTARIF -Teilnahmepass für alle Angebote: Teilnahmepass für "Markt der Möglichkeiten", Impulsvorträge und Workshops
Limitiertes Platzkontingent: 5 Euro sind mein fairer Beitrag zur Finanzierung der Veranstaltung
€ 5,00
#1.4: FRÜHBUCHERTARIF - Teilnahmepass für alle Angebote: Impulsvorträge, "Markt der Möglichkeiten" und alle Workshops (für ein Unternehmen)
Limitiertes Platzkontingent: 10 Euro sind mein fairer Beitrag zur Finanzierung der Veranstaltung
€ 10,00
#1.6 Teilnehmende mit Förderbeitrag
Pro zusätzlich "gebuchtem Platz" trage ich 10 Euro zur Finanzierung der Veranstaltung bei.
€ 10,00
#2.1 FRÜHBUCHERTARIF - Mitwirkende: Aktionsanbieter (gemeinnützig)
Mindestens 5 m² Aktionsfläche (1 "Platz" = 1 m²; Beitrag für Fläche ohne Mobiliar). Im Kommentarfeld schreibe ich, was ich inhaltlich beitrage.
€ 2,00
#2.2 FRÜHBUCHERTARIF - Mitwirkende: Aktionsanbieter (gewerblich)
Mindestens 10 m² Aktionsfläche (1 "Platz" = 1 m²; Beitrag für Fläche ohne Mobiliar). Im Kommentarfeld schreibe ich, was ich inhaltlich beitrage.
€ 5,00
#2.3 FRÜHBUCHERTARIF - Mitwirkende: Informationsstand-Anbieter (gemeinnützig)
Mindestens 5 m² Standfläche (1 "Platz" = 1 m²; Beitrag für Fläche ohne Mobiliar). Im Kommentarfeld schreibe ich, was ich inhaltlich beitrage.
€ 5,00
#2.4 FRÜHBUCHERTARIF - Mitwirkende: Informationsstand-Anbieter (gewerblich)
Mindestens 10 m² Standfläche (1 "Platz" = 1 m²; Beitrag für Fläche ohne Mobiliar). Im Kommentarfeld schreibe ich, was ich inhaltlich beitrage.
€ 10,00
#2.5 FRÜHBUCHERTARIF - Mitwirkende: Gastrostand-Anbieter
Mindestens 10 m² Standfläche (1 "Platz" = 1 m²; Beitrag für Fläche ohne Mobiliar). Im Kommentarfeld schreibe ich, was ich inhaltlich beitrage.
€ 15,00
#2.6 Mitwirkende: zusätzlich zur Aktions-/Standfläche buche ich Strom
maximal 1.500 Watt (220 Volt / 16 Ampere)
€ 10,00
#2.7 Mitwirkende: Anzeige im Programmheft (5.000 Auflage, 4farbig)
1/2-Seite in Din lang (= 98 x 89 mm)
€ 250,00
#2.8 Mitwirkende: Anzeige im Programmheft (5.000 Auflage, 4farbig)
1/1-Seite in Din lang (= 200 x 89 mm)
€ 300,00
#3.1 Sponsor
1 "Platz" = 250 Euro Sponsorenbeitrag. Details stimmen wir telefonisch ab.
€ 250,00
#4.1 Jahresbeitrag: Den Talentetag unterstütze ich dauerhaft mit meinem Jahresbeitrag.
Mindestbeitrag für Privatpersonen ab 1 Euro / Monat = ab 12 Euro / Jahr
€ 12,00
#4.2 Jahresbeitrag: Den Talentetag unterstütze ich dauerhaft mit meinem Jahresbeitrag.
Mindestbeitrag für Förderer; ab 1 Euro / Woche = ab 53 Euro / Jahr
€ 53,00
#4.3 Jahresbeitrag für Juristische Personen (Unternehmen, ...): Den Talentetag unterstütze ich dauerhaft mit meinem Jahresbeitrag.
Mindestbeitrag für Juristische Personen (Unternehmen, ...); ab 1 Euro / Tag = ab 365 Euro / Jahr
€ 365,00