Wann? Dienstag, 13. Oktober 2020 / 19:00 bis 20:30

Wo? Online

(Derzeit 11 von 12 Plätzen verfügbar)


100% der Menschen ernähren sich und immer mehr davon interessieren sich, wie Lebens-Mittel erzeugt, gehandelt und verbraucht werden – und wie die Reste wieder in den Kreislauf geführt werden.

Um das Thema Ernährung seiner Bedeutung entsprechend auch in die Politik (= Angelegenheit aller) zu tragen, gibt es weltweit immer mehr Ernährungsräte. Sie sind Initiative für Ernährungsdemokratie, die in immer mehr Kommunen entweder bürgerschaftlich initiiert wird oder auch von der Kommunalverwaltung. Im besten Falle kooperieren Behörden und bürgerschaftliche Akteure – oftmals abseits vom politisch-medialen Getöse.

Ziel von Ernährungsräten: in einem instabilen Ernährungssystem (~ Klima, Ökonomie) gute Lebensmittel für die Menschen in der Region sichern

Impulse aus der Praxis kommen von

  • Andrej Hänel, Ernährungsreferat im Ministerium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz Baden-Württemberg:
    Wie ein Landesministerium sich um Ernährung kümmert und wie Ernährungsräte ergänzen können
  • Jens Flammann, Initiator Ernährungsrat Rhein-Neckar:
    Welche Modelle von Ernährungsräten es gibt und wie gut sie funktionieren

Um gute Gespräche zu ermöglichen, haben wir die Teilnehmendenzahl begrenzt. Daher bitte anmelden:

 

Jetzt zur Teilnahme anmelden
(Sollte etwas mit der Anmeldung hier nicht klappen oder Sie den Teilnahmebeitrag nicht stemmen können, melden Sie sich bitte bei uns: Wir finden eine Lösung! E-Mail: Info@ErlebnisOrte.de oder Telefon 0621 483 483 93)

Wieso und wie buchen? → www.Buchen.Erlebnisorte.de

Online-Buchungen für diese Veranstaltung sind derzeit leider nicht (mehr) möglich. Bitte schicken Sie uns bei Fragen eine kurze E-Mail an Info@Erlebnisorte.de.