Wann? Samstag, 14. November 2020 / 16:00 bis 17:30

Wo? Stephanien-Denkmal (Mannheim Lindenhof)

(Derzeit 5 von 6 Plätzen verfügbar)


Ein SterbensMut-Festival soll es geben, weil die Zeit zeigt: Entweder blüht uns ein Leben und Sterben, das wir uns nicht wünschen, oder werden wir nehmen das Thema genauer in den Blick.

Ja, es gibt bereits sehr wertvolle Arbeit in diesem Themenfeld, die auch von großer Kompetenz geprägt ist. Das SterbensMut-Festival könnte eine Ergänzung werden:

  • Zugang zu Menschen, die sich bislang noch nicht eingeladen fühlen;
  • inhaltliche Akzente und überraschende Formate, die entspannte Perspektiven auf das Thema eröffnen;
  • ein gesundes Maß an Augenzwinkern, das Tabus nicht mit größerem Respekt begegnet als unserem sicheren Tode dienlich.

Die seit Anfang 2020 geplante Festival-Premiere verschieben wir auf 2021, wollen gleichwohl jetzt schon zum Austausch einladen: bei einem Spaziergang im Waldpark über SterbensMut vorzudenken. Ziel: sich untereinander und verschiedene Sichtweisen auf ein Thema kennenlernen, dass alle Menschen betrifft.

Jetzt zur Teilnahme anmelden
(Sollte etwas mit der Anmeldung hier nicht klappen oder Sie den Teilnahmebeitrag nicht stemmen können, melden Sie sich bitte bei uns: Wir finden eine Lösung! E-Mail: Info@ErlebnisOrte.de oder Telefon 0621 483 483 93)

Wieso und wie buchen? → www.Buchen.Erlebnisorte.de

Online-Buchungen für diese Veranstaltung sind derzeit leider nicht (mehr) möglich. Bitte schicken Sie uns bei Fragen eine kurze E-Mail an Info@Erlebnisorte.de.